11-0203 010 VEKK-Logo Vollton

 

Bericht vom Verbandstag am 07. November 2015 in Kassel

Der zweite Fortbildungstag unseres Verbandes fand am 07. November 2015 in Kassel statt.

Zum ersten Mal war es eine Gemeinschaftsveranstaltung des Verbandes und der Bezirkskantorate der evangelischen Kirchenkreise Kassel, Hofgeismar, Kaufungen und Wolfhagen.

Als Referent war Bezirkskantor Peter Groß aus Kirchhain eingeladen. Er stellte den Teilnehmenden an der Orgel in der Christuskirche unter dem Thema „Swinging Organ Pipes“ Möglichkeiten der modernen Liedbegleitung vor. Mit verschiedenen Pattern wurden traditionelle und moderne Choräle aus dem Gesangbuch unterlegt und somit für den Gesang bereichert und belebt.

Der Vortrag ist hier nachzulesen.

Nach einer Kaffeepause mit selbst gebackenem Kuchen gab es Informationen um die Kirchenmusik im Sprengel Kassel, wie z.B. einen Aufruf für die geplante Klangreise und Berichte von besonderen musikalischen Gottesdiensten.

Bezirkskantor Stephan Hermann aus Kassel erzählte von seinem Orgelaufbau einer hiesigen Orgel in der Partnerkirche Jaroslawl.

Eckard Manz berichtete aus der Verbandsarbeit und stellte im Anschluss die Pläne des Orgelneubaus in der Kirche St. Martin in Kassel vor. Das besondere Orgelbaukonzept wurde anhand der geplanten Disposition und der Prospektgestaltung mittels Bildern den Teilnehmenden eindrücklich verdeutlicht. Die Einweihung der Orgel ist für 2017 geplant.

Eine kleine Notenausstellung und die Möglichkeit des Austauschs und Gesprächs mit Kolleginnen und Kollegen wurde dankbar angenommen.

Ein Abendsegen und ein gesungener Choral bildete den Abschluss des gelungenen Nachmittages.

Bilder vom Verbandstag im März 2015 finden Sie HIER

Ein Video finden Sie HIER

35_180px.png

Rückblick zum Verbandstag in Fulda am 07. März 2015

Ein "Orgeltag" zur Technik der Orgel mit neuen Passionsliedern und Bachs Orgelbüchlein fand am 7. März von 10 - 16 Uhr in der Stiftskirche und dem angrenzenden Bonhoefferhaus in Rotenburg statt. Nach einem Begrüßungskaffee begann das abwechslungsreiche Programm mit einer Einführung zu den preisgekrönten Passionsliedern des Wettbewerbs, den die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck und die Stiftung zur Förderung des Gottesdienstes 2010 ausgelobt hatte.

Kantorin Adelheid Böhme aus Hofgeismar stellte die Texte und Melodien auf interessante Weise dar und bot den über 20 Teilnehmenden Gelegenheit, die acht vorgestellten Lieder kennenzulernen und mitzusingen.

Anschließend ging es in die wunderschöne Stiftskirche mit der in 2004/2008 neu erbauten Orgel. Bezirkskantor Christian Zierenberg, Rotenburg, stellte die von ihm selbst geschriebenen Begleitsätze zu den neuen Passionsliedern vor, die besonders für nebenamtliche Organistinnen und Organisten geeignet sind. Die Teilnehmenden erhielten hiervon anschließend Notenexemplare und können so zur weiteren Verbreitung der Lieder beitragen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen fand die Mitgliederversammlung des Verbandes statt. Daneben gab es die Möglichkeit, in der speziell zusammengestellten Notenausstellung zu stöbern und auf Wunsch zu bestellen.

"Störfall am Sonntag - was mache ich, wenn die Orgel streikt?" lautete das nächste Thema. Orgelbauer Peter Kozeluh von der Orgelbauwerkstatt Rotenburg erläuterte kundig die Ursachen von "Heulern" und anderen Problemen und gab praktische Tipps zur Notreparatur von kleineren Orgeldefekten. Auf Anregung der Teilnehmenden wird die Orgelbauwerkstatt demnächst einen "Notfallkoffer" anbieten, in dem die Grundausstattung für kleine Orgelreparaturen enthalten ist.

Zum Abschluss des Verbandstages genossen die Teilnehmenden noch ein kleines Konzert: Christian Zierenberg trug sieben Passionschoräle aus dem "Orgelbüchlein" von Johann Sebastian Bach vor und zeigte die klanglichen Möglichkeiten der Stiftskirchenorgel in farbiger Weise. 

Hier finden Sie Bilder vom Verbandstag im März 2015 sowie ein Video

Seite 2 von 3